Berufsbegleitendes Studium für Oberstufenlehrer*innen

Im zweijährigen Blockstudium kann berufs- oder studienbegleitend die Qualifikation zur Lehrerin / zum Lehrer für die Oberstufe (Klassen 9-13) an Waldorfschulen erworben werden.

In zweimal jährlich (November und Februar) stattfindenden Fachdidaktischen Intensivwochen werden die waldorfpädagogischen Grundlagen sowie eine solide fächerorientierte Einführung in die Inhalte und Methoden des Oberstufenunterrichts vermittelt, wobei in jedem der zweiwöchigen Blockseminare der Schwerpunkt auf eine der Klassen der Oberstufe gelegt wird. Im Rahmen des 5. Blockseminars werden weitere pädagogische Themen, wie z.B. Selbstverwaltung und Schulrecht, bearbeitet.

Im Rahmen der Ausbildung wird ergänzend im Frühjahr die Teilnahme an der Internationalen Fortbildungswoche sowohl für bereits tätige als auch neueeinsteigende Kolleg*innen angeboten, die ebenfalls alternierend je eine Klasse der Oberstufe zum Thema hat und ein rasches Überblickswissen über mögliche Unterrichtskonzepte im Epochenunterricht der eigenen Fächer vermittelt.

Informationen zu Studium und Zertifizierung

Ausbildungsthemen