Waldorfschule Kinder Blockstudium Klassenlehrer Stifte Waldorfschule Chemie Waldorfschule

Die Kunst des Erzählens

Aspekte und Übungen durch die verschiedenen Alterssstufen

Der/die Klassenlehrer*in wirkt vor allem durch seine körperliche Präsenz vor den Kindern, durch Haltung, Bewegung, Gestik, Mimik und durch die Sprache. Jeder noch so interessante Stoff, jede noch so durchdachte Methodik und Didaktik sind nur halb so viel wert, wenn der/die Lehrer*in sie nicht auch zu verkörpern vermag. Für den Umgang mit der Sprache bedeutet dies, sie nicht nur als Vermittlerin von Bedeutungen zu handhaben, sondern sie auch in ihrer unmittelbaren sinnlichen Wirkung, in ihrer musikalischen und plastischen Ausdruckskraft bewusst zu üben.

Für ein Element des Unterrichtes gilt dies in besonderer Weise: das Erzählen. Ob Geschichten aus dem Alltag, ob Märchen, Sage oder Legende, ob Fabel oder Epos, ob Entdecker- und Abenteuergeschichte oder Aktuelles aus der Gegenwart - immer ist sprachliche Darstellung auch Darstellungskunst.

Zielgruppe für dieses Seminar sind Klassenlehrer*innen.

Die Arbeit fußt auf drei Schwerpunkten:

1. Einführende Betrachtungen zu den Altersstufen von der 1. bis zur 8. Klasse.
2. Praktische Übungen an Textbeispielen für die einzelnen Altersstufen in Gruppen- und Einzelarbeit.
3. Anregungen und Hilfestellungen für die eigene vertiefende Arbeit am künstlerischen Sprechen.

Termin: Freitag, 29. April 2022, 11.30 Uhr bis Sonntag, 1. Mai 2022, 13.00 Uhr

Dozentin: Beatrice Lauffer (praktische Übungen)
Dozent: Stefan Weishaupt (Fachdidaktik und prakt. Übungen)

Tagungsgebühr: 220,00 Euro

Anmeldung:  hier Anmeldeformular

Programm der Fortbildungen hier

Zurück