Handkreis Waldorfschule Laufen Waldorfschule

Ausbildungsthemen

Die Erfahrungen des Unterrichts an der eigenen Schule bilden den Hintergrund des Lernens während des Studiums. Darauf aufbauend können konkrete Unterrichtssituationen kritisch reflektiert und alternative Handlungsoptionen entworfen werden. Dabei wird immer von konkreter Bewegungserfahrung ausgegangen, um sie auf ihre pädagogische Relevanz hin zu befragen. So sollen grundlegende Aspekte der Waldorfpädagogik eine Bedeutung für den täglichen Unterricht erhalten. Insgesamt werden damit der Aufbau und die besonderen Themenschwerpunkte eines entwicklungsadäquaten Curriculums sowie die spezifische Unterrichtsmethodik im Fach Sport an Waldorfschulen entwickelt und begründet.

Im Rahmen des Blockstudiums Sport können einzelne Veranstaltungen auch als Fortbildung von bereits tätigen Sportlehrer*innen besucht werden. Für zukünftige Kolleg*innen und Studierende anderer Seminare bietet die Teilnahme eine fachliche und fachdidaktische Vorbereitung für die Tätigkeit an einer Waldorfschule.

Durch konkrete Unterrichtsberatung bei drängenden, aktuellen pädagogischen Fragen wird eine fundierte Begleitung in den ersten Jahren der Unterrichtspraxis ermöglicht.

Intensivwochenenden in Freiburg

  • Grundprinzipien der waldorfpädagogischen Gestaltung des Unterrichts von Klasse 1-12
  • Lehrplanüberblick; Jahres-, Epochen- und Stundenplanung
  • Gemeinsame Unterrichtshospitation und Evalutation
  • Fachdidaktik in den Bereichen Bothmer-Gymnastik, Geräteturnen, Spiele, Leichtathletik, Schwimmen
  • Individualberatung und Coaching zum laufenden Unterricht
  • Individuelle Erarbeitung von Schwerpunktthemen

Blockseminare in Kassel

  • Philosophisch-erkenntnistheoretische Grundlagen und anthropologische Entwürfe der Waldorfpädagogik
  • Bothmer-Gymnastik
  • Schwerpunkt Persönlichkeitsschulung durch Kunst (z.B. Schauspiel/Sprache und Eurythmie)
  • Fachmethodische Seminare

Zurück