Lehrerseminar für Waldorfpädagogik Kassel

Forschung und Funktionen

  • Mitarbeit im AK Bild und Pädagogik im Fachbereich Bildungswissenschaft an der Alanus Hochschule.
  • Zusammen mit Jörg van Norden (Universität Bielefeld): „Lernprogression im Geschichtsunterricht von Schülerinnen und Schülern von WS an vier Standorten im Vergleich zu Schülern unterschiedlicher Regelschulen in NRW.” Eine empirische Untersuchung. (abgeschlossen)
  • Koordination einer Lehrplangruppe zur Erarbeitung von Handreichungen und Unterrichtsmaterialien zum Geschichtsunterricht in der 8. Klasse an Waldorfschulen seit 2012. In diesem Zusammenhang: Zusammen mit Ines-Bianca Vogdt Vorbereitung eines Materialbuches für Schüler*innen.
  • Jugendpädagogik. Zusammen mit Angelika Wiehl: Jugend und Waldorfpädagogik. Ein Studienbuch zur Einführung in Steiners Jugendpädagogik. Arbeit an einer Bildungstheorie für das Jugendalter. Arbeit an einem Leitbild für die Oberstufe an Waldorfschulen. (abgeschlossen)
  • Herausgabe eines Handbuchs zur Fachdidaktik der Oberstufenfächer an Waldorfschulen mit Beiträgen zum Bildungsprozess in der Oberstufe sowie zum Fach Geschichte. (abgeschlossen)
  • Untersuchung der Bedeutung der anthroposophischen Geschichtsbetrachtung für die Waldorfpädagogik (Vorbereitung eines Beitrags „Das anthroposophische Geschichtsverständnis vor dem Hintergrund erziehungswissenschaftlicher und fachdidaktischer Positionen” für die Publikation des Forschungskolloquiums „Waldorfpädagogik und Erziehungskunst”. (abgeschlossen)
  • Ausarbeitung der Units für den Geschichtsunterricht zum Pilotprojekt des in England akkreditierten Europäischen Waldorf Diploms in Zusammenarbeit mit Martyn Rawson und Rita Schumacher. (abgeschlossen).
  • Das Nibelungenlied im Deutschunterricht der Waldorfschule. Vorbereitung einer Buchpublikation.
  • Der Geschichtsunterricht an Waldorfschulen in der 10. Klasse. Vorbereitung einer Buchpublikation.